TECH IN CONSTRUCTION

2024

Über die gesamte Wertschöpfungskette der Immobilien- und Bauwirtschaft hinweg präsentieren die jungen Unternehmen ihre Lösungen. Gezeigt werden vor allem digitale Innovationen, die der Baubranche zukunftsweisende Prozesse und Technologien näher bringen. Mit Networking und dem Austausch untereinander werden für beide Seiten eine Win-Win-Situation geschaffen, die die Digitalisierung am Bau fördern soll.

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden
Mit freundlicher Unterstützung durch:
Synergien 2024

In Kooperation mit der großen Baustellenbesprechung zum Thema Wohnungsbau

Was in 2023 als lockere Kooperation begann, wird in diesem Jahr ausgebaut: Erstmals finden in der Zeit vom 15. bis 17. Mai 2024 zwei Veranstaltungen räumlich unter einem Dach statt. Die Baustellenbesprechung „80 Sekunden – Neues Bauen“ und die Startup-Messe „TECH IN CONSTRUCTION“ ergänzen sich inhaltlich perfekt und bieten für alle Besucher wunderbare Synergien.

accent-dot
logo80sekunden basic
Warum TECH IN CONSTRUCTION

Die Schwerpunkte 2024

  • Durch die Kooperation mit der Baustellen-Besprechung „80 Sekunden – Neues Bauen“ bekommt der Wohnungsbau auf der TECH IN CONSTRUCTION einen besonderen Schwerpunkt.
  • Zusätzlich werden erstmals dafür neben den ConTech-Startups auch PropTech-Startups einen Bereich erhalten.
  • Das ergänzt das bisherige Angebot mit den etablierten Kernthemen Prozess, Support, Smart und Energie.
WOHNUNGSBAU

Innovationen im Wohnungsbau sind ein hochaktuelles Thema, das im Rahmen der TECH IN CONSTRUCTION vertieft wird. Startups helfen beim seriellen und modularen Bauen und Sanieren sowie der robotergesteuerten Vorfertigung.

PROPTECH

Proptech revolutioniert den Immobiliensektor mit digitalen Plattformen und Datenanalyse, steigert die Effizienz im Immobilienmanagement und fördert nachhaltige Gebäudetechnologien.

WANN IST DIE TIC 2024:

Donnerstag, 16. Mai 2024
Messe von 9-18h
anschließend Get-Together
Freitag, 17. Mai 2024
Messe von 9-17h
anschließend Get-Together
Dienstag/Mittwoch, 14./15. Mai 2024
Satellite-Events von 9-17h

WO IST DIE TIC 2024:

Belgienhalle
Gartenfelder Str. 14-28
13599 Berlin

Satellite-Events
an unterschiedlichen Orten
im Berliner Stadtgebiet
(Details werden noch bekannt gegeben)

TECH IN CONSTRUCTION

Zielgruppe

Die TECH IN CONSTRUCTION richtet sich an alle am Bau Beteiligten, wobei der Fokus auf der Bauausführung liegt. Es präsentieren ausschließlich Tech-Startups, die Lösungen für Architekten, Fachplaner, Bauhandwerker, Bauunternehmer, Entscheidungsträger in Baukonzernen und bei Bauzulieferern sowie bei Baustoff- und Baumaschinenherstellern und -händlern entwickeln. Darüber hinaus werden Business Angel, Venture Capital Unternehmen, Acceleratoren, Company-Builder und Inkubatoren erwartet, die sich auf ConstructionTech, PropTech und CleanTech spezialisiert haben.
Roland Riethmüller

Event Organisator

PROZESS

In diesem Segment präsentieren daher Startups, die die Prozesse am Bau optimieren. Projektmanagement, kauf- männische Tools und darüber hinaus auch BIM erhöhen den Effizienzgrad am Bau.

SUPPORT

Lead-Generierung und eCommerce am Bau, zusammen mit Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) dient der Kundenkommunikation, die in diesem Segment gezeigt wird.

ENERGIE

Energieeffizientes Bauen und erneuerbare Energien in Gebäuden sind von immer größerer Bedeutung. Nachhaltige Baustoffe aus den Bereichen CleanTech und GreenTech werden in diesem Segment präsentiert.

SMART

Von Smart Home mit Sensoren in intelligenter Gebäudetechnik über Smart City und der Auswertung von Big Data bis hin zur vorausschauender Wartung und Robotic.

Programm 2024

Auch im Jahr 2024 wird es wieder ein kleines Rahmenprogramm geben, das rechtzeitig bekannt gegeben wird.

An beiden Abenden finden Get-Together mit allen Besuchern und Ausstellern zum Networking statt. Für Essen und Getränke ist gesorgt.

Warum TECH IN CONSTRUCTION

Die Themen

  • Lösungen, die den Bauprozess erleichtern und verschlanken, helfen der  Bauwirtschaft effizienter zu werden.
  • Marketing und Vertrieb sind auch für die Bauwirtschaft wichtig. Die Startups in diesem Schwerpunkt zeigen, wie man neue Kunden durch Lead-Generierung gewinnt.
  • Der Gebäudebestand produziert einen Großteil der Energie. Daher sind energieeffizientes Bauen und erneuerbare Energien in Gebäuden von immer größerer Bedeutung.
  • Das Internet der Dinge (Internet of Things – IoT) hält auch in der Bauwirtschaft Einzug. 
  • Durch die Kooperation mit der Baustellen-Besprechung „80 Sekunden – Neues Bauen“ bekommt der Wohnungsbau auf der TECH IN CONSTRUCTION einen besonderen Schwerpunkt.
  • Erstmals werden auch PropTech-Startups einen Bereich erhalten.

Die Aussteller 2024

Ab März 2024 beginnt der Bewerbungsprozess für die Teilnahme der Startups an der TECH IN CONSTRUCTION. Durch die Partnerschaft mit dem Wohnungsbaukongress „80-Sekunden – Neues Bauen“ rechnen wir mit 120-130 ConTech-Startups und 20-30 PropTechs. 

Die teilnehmenden Startups werden ab Anfang April bekannt gegeben.

Vorbereitung 2024

Auch 2024 wieder in Verbindung mit der Digitalen Bauwoche.

Vom 22. bis 26. April findet erneut die Digitale Bauwoche zur Vorbereitung und in Verbindung mit der TECH IN CONSTRUCTION statt. Damit erhalten alle Besucherinnen und Besucher schon einige Wochen vor der Veranstaltung einen Überblick über die Aussteller.

accent-dot
LOGO-digitale-bauwoche
accent-dot
Call for Participation

Zusätzlich zu den beiden Messetagen bei der TECH IN CONSTRUCTION werden am 14. und 15. Mai 2024 die sogenannten Satellite-Event-Tage stattfinden. Über die ganze Stadt verteilt, finden dazu verschiedene Events rund um das digitale Bauen statt. Die Teilnahme ist für Besucherinnen und Besucher der TECH IN CONSTRUCTION meist kostenlos.

Vorschläge zur Beteiligung werden ab sofort angenommen. 

0

+

Schirmherren
0

+

Partner
0

+

Startups
0

+

Besucher

Wir danken

Schirmherrschaft
Schirmherrschaft auf Bundesebene
Schirmherrschaft auf Landesebene
Partner
Netzwerkpartner
Medienpartner
Startups 2023

Bei der letzten TECH IN CONSTRUCTION 2023 präsentierten fast 100 Startups aus Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Bulgarien, Polen, Finnland und Großbritannien ihre Produkte und Services.

Mit dabei waren rund 600 Fachbesucher, unter anderem von: Houlihan Lokey, JADAD Bau, Nürnberger Baugruppe, e-masters, Goldbeck, Strabag, Leonhard-Weiss, Deutsche Bahn, Porsche, Buwog, Hochtief, Drees & Sommer, Vinci, SchwörerHaus, BRZ, DIRINGER & SCHEIDEL, ALHO Group, Roth Massivhaus, pbr, Triflex, Stobag, Viega, Nemetschek, Fischer u.v.m.

accent-dot
tic-startups-1
video-overlay-tic
Video abspielen
Video Reportage

Die TECH IN CONSTRUCTION im November 2019

In der Bauwirtschaft boomt es, aber Fachkräfte fehlen. Eine Möglichkeit diesen Mangel zu beseitigen, ist die Produktivität durch bessere und effizientere Arbeitsabläufe zu steigern. Dieses Ziel haben sich rund 100 Startups gesetzt, die auf der Messe TECH IN CONSTRUCTION in Berlin ihre Lösungen für die Bauwirtschaft präsentierten.

TOP INFORMIERT MIT DEM TIC-NEWSLETTER

Nutzungsbedingung*
 


Anfahrt & Parken

Es wird die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln empfohlen, da nur in begrenzt Stellplätze zur Verfügung stehen.
Mehr erfahren

Veranstaltungsraum

3D-Rundgang im Erdgeschoß und Kubus
Jetzt ansehen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden