Call for participation

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden
Call for Participation

Aufruf zur Mitwirkung

Im Jahr 2023 wird erstmals die TECH IN CONSTRUCITON am 11. Mai 2023 durch einen sogenannter Satellite-Event-Tag ergänzt. Über Berlin verteilt werden dabei von verschiedensten Unternehmen und Organisationen Events rund um die Zukunft der Bauwirtschaft veranstalten. Dabei besteht für Interessenten die Möglichkeit, sich mit einem eigenen Eventformat an der TECH IN CONSTRUCTION zu beteiligen. Alle Events werden vor und während der TECH IN CONSTRUCTION auf der Homepage, in Sozialen Netzwerken und auf Plakaten auf dem Messegelände kommuniziert. Die Besucherinnen und Besucher der TECH IN CONSTRUCTION können sich kostenlos zu den Veranstaltungen anmelden.

Die kostenlose Anmeldung für Satellite-Veranstalter ist bis zum 10. Februar 2023 möglich.

Was sind Satellite-Events?

Satellite-Events sind begleitende Veranstaltungen, die im Rahmen der TECH IN CONSTRUCTION von interessierten Partnern durchgeführt werden können. 

Während der TECH IN CONSTRUCTION werden an den ersten beiden Tagen keine Vorträge oder Workshops durchgeführt. Die Besucherinnen und Besucher sollen sich voll auf die ausstellenden Startups konzentrieren. Doch am dritten Tag ist genügend Raum für weitere Events. Dazu kooperieren wir mit externen Partnern, die eigene Veranstaltungen anbieten möchten. Das sind die sogenannten Satellite-Events, die als Networking-Brunch, Vortrag, Workshop, Lunch & Learn, Speed-Networking, Meetup oder Party an verschiedenen Orten im Berliner Stadtgebiet durchgeführt werden. Zur TECH IN CONSTRUCTION werden rund 1.000 bis 1.500 Gäste in Berlin erwartet, die sich am dritten Tag auf die verschiedenen Community-Events aufteilen werden. Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenlos, allerdings anmeldepflichtig. Alle Gäste sind willkommen, doch haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der TECH IN CONSTRUCTION Vorrang bei der Anmeldung.

accent-dot

Wie sieht ein typischer Satellite-Event aus?

 

Satellite-Events sind begleitende Events mit einem hohen Networking-Charakter. Es geht nicht darum, „Glossy-Events“ mit einer perfekten Ausgestaltung für eine große Anzahl an Gästen zu organisieren. Die Besucher und der Austausch stehen im Vordergrund. Deshalb ist der Organisationsaufwand sehr überschaubar. Eine spitze thematische Ausrichtung ist von Vorteil, um sich von den anderen Satellite-Events abzuheben. Am Ende ziehen ein spezielles Thema und attraktive Rahmenbedingungen (ausgefallene Location, renommierte Speaker, gute Verpflegung, etc.) viele Gäste an.

Wie wird ein Satellite-Event veranstaltet?

Als Gastgeber eines Satellite-Events wird man Teil der TECH IN CONSTRUCTION-Community. Der Satellite-Veranstalter entscheidet über das Thema und das Veranstaltungsformat des Satellite-Events. Er legt fest, wie viele Personen zugelassen werden und stellt die entsprechenden Räumlichkeiten zur Verfügung. Das sind in der Regel die eigenen Büroräume, können jedoch auch angemietete Veranstaltungsflächen sein. Gerade für Veranstalter von auswärts bieten sich Coworking-Spaces an. Auf Nachfrage helfen wir gerne bei der Suche nach einem geeigneten Raum.
Wir kümmern uns darum, dass die Events unserer Partner entsprechend bekannt gemacht und besucht werden. Damit ermöglichen es die Satellite-Events unseren Partnern, eine hochrelevante Zielgruppe zu sich einzuladen.

Wir sind auf der Suche nach Themen, die sich mit den aktuellen Herausforderungen und Entwicklungen der Baubranche auseinandersetzen und zu mindestens einem der folgenden Bereiche passen:

  • Digitalisierung und Transformation der Baubranche
  • Serielles und Modulares Bauen und Sanieren
  • Robotic
  • Energieeffizienz und Circular Economy
  • BIM
  • Fachkräftemangel
  • Smart Building und Predicitive Maintenance
  • Sonstige digitale Themen

Warum sollte ich selbst ein Satellite-Event veranstalten?

Satellite-Events im Rahmen der TECH IN CONSTRUCTION nutzen die Bekanntheit und die Strahlkraft der Marke und des Oberthemas des Digitalen Planen und Bauens. Die Gastgeber können sich kostenlos der Bewegung anschließen und Teil der Community werden. Die TECH IN CONSTRUCTION zieht Vor- und Weiterdenker der Bauwirtschaft an, die sich auf vielfache Art und Weise über Innovationen und die Zukunft der Baubranche informieren und austauschen möchten. Satellite-Veranstalter können den Imagetransfer nutzen und sich selbst der attraktiven Zielgruppe als Vorreiter präsentieren.
Die Organisation ist mit wenig Aufwand verbunden und relativ kostengünstig umzusetzen. Der Satellite-Veranstalter kann das Satellite-Event nach eigenen Wünschen ausgestalten und dabei sein eigenes Produkt oder Dienstleistung entsprechend in Szene setzen. Das bietet ebenfalls die Möglichkeit, sich als führender Anbieter zu positionieren. Dabei erfolgt das Ticketing für die Satellite-Events über die Plattform der TECH IN CONSTRUCTION und verursacht für die Satellite-Veranstalter keine weiteren Kosten. Alle Anmeldedaten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden den Veranstaltern ausgehändigt.

Was wir bieten:

  • ein interessiertes Publikum aus ca. 1.000 bis 1.500 Fachbesucherinnen und Fachbesucher aus der Bauwirtschaft, die sich selbständig auf eine Vielzahl von Veranstaltungen in der ganzen Stadt aufteilen
  • Bewerbung und Darstellung der Veranstaltung als vollwertiges Element im Programm der TECH IN CONSTRUCTION
  • eine Vollakkreditierung als Besucherin oder Besucher auf der TECH IN CONSTRUCTION 2023

Im sogenannten Call for Participation können sich Organisationen, Behörden, Unternehmen und Privatpersonen mit eigenen Veranstaltungen zur Teilnahme bewerben. Dazu bitte in dem unten stehenden Formular die eigenen Kontaktdaten sowie die Beschreibung der Veranstaltung eintragen. Einreichungen sind bis zum 10. Februar 2023 möglich.

Nach der Einreichungsfrist sichtet ein ehrenamtlicher Programmausschuss alle Einreichungen. Der Programmausschuss bewertet die Einreichungen thematisch und fachlich. Anschließend stellt er aus den Einreichungen ein stimmiges Tagesprogramm zusammen.

Angaben zur Veranstaltung
Angaben zum Veranstalter
Sobald fest steht, welche Veranstaltungen ins Programm aufgenommen werden, informieren wir den Anbieter umgehend.
* Pflichtangaben